Archive

Category Archives for "Nischenauswahl"

Wie finde ich Nischen Ideen?

Auf geht´s zur neuen Nischenseite. Beginnen werde ich heute mit der Suche nach Nischen Ideen. In diesem Artikel beschreibe ich, wie und wo ich nach Ideen suchen werde und wie ich dabei den Überblick behalten möchte.

Zu Beginn werde ich mit dem Tool XMind eine Mindmap anlegen und dort alles notieren, was mir in den Sinn kommt. Das Tool hat Peer Wandiger auch in seinem Nischenseiten EBook* empfohlen. XMind ist in der Grundversion kostenlos und für meinen Bedarf vollkommen ausreichend.

Wo finde ich Nischen Ideen?

1.) Eigene Wohnung

Erste Station auf der Suche ist mein eigenes Umfeld. Und hier zuerst meine Wohnung. Was habe ich selbst gekauft? Was benötige ich selbst noch? Dabei kann man in der gesamten Wohnung Ideen finden.

  • Küche
  • Bad
  • Wohnzimmer
  • Schlafzimmer
  • Garten/Balkon
  • Kinderzimmer
  • Büro
  • Hobbyraum
  • Garage
Nischenseiten-Aufbau E-Book

Werbung*

2.) Unterwegs nach Ideen suchen

Wenn man die Augen offen hat kann man überall Ideen für Nischenseiten finden. Da ich die Ideen dann häufig schnell wieder vergesse, nutze ich mittlerweile Evernote

Wenn ich unterwegs eine Idee habe wird einfach kurz die Evernote App gestartet und eine neue Notiz gemacht. So halte ich auch Einkaufslisten etc. immer auf dem aktuellen Stand.

  • Bei Freunden
  • Supermarkt
  • Kaufhaus
  • Am Arbeitsplatz
  • Freizeit und Sport (was haben/benutzen die Menschen in meiner Umgebung?)
  • Zeitschriften (Im Zeitschriftenladen, beim Arzt etc.)
  • Buchladen (die verschiedenen Abteilungen durchstöbern)
  • Bücherei

3.) Online nach Ideen suchen

Natürlich liegt es auf der Hand, auch online nach Ideen zu suchen. Schließlich beabsichtige ich ja selbst über eine Website Geld zu verdienen. 

  • Bei ​Amazon* (Alle Kategorien durchstöbern)
  • eBay
  • Frage und Antwort Seiten (wozu stellen die Nutzer Fragen? Wo kann man Mehrwert liefern?)
  • Foren (welche Produkte oder Dienstleistungen empfehlen andere?)
  • Partnerprogramme durchsuchen (Wo kaufst du selbst? Gibt es ein Partnerprogramm?)
  • YouTube durchstöbern (Auch in der Werbung kann man Ideen aufschnappen)

Fazit

Im letzten Artikel hatte ich beschrieben, was eine Nischenseite ist. Jetzt beginnt die Arbeit. Ich werde in den nächsten Tagen Ideen sammeln. Im nächsten Artikel werde ich die gesammelten Ideen vorstellen. Im Anschluss folgt die Prüfung der Konkurrenzsituation und Monetarisierbarkeit der Nischen. Doch dazu mehr in den nächsten Artikeln.

Hat dir dieser Beitrag gefallen? Hast du noch Anregungen oder Verbesserungsvorschläge? Schreib mir in die Kommentare und teil den Beitrag jetzt mit deinen Freunden.

Quellen und weiterführende Links

Was ist eine Nischenseite?

Ich habe mir also vorgenommen eine neue Nischenseite zu erstellen. Aber was ist eine Nischenseite eigentlich? Was erwarte bzw. erhoffe ich mir von der Nischenseite? Die Definition und Ziele werde ich hier und heute kurz festhalten.

Welches Ziel verfolge ich mit der Nischenseite?

Ich möchte eine Nischenseite erstellen, die mir ein regelmäßiges Zusatzeinkommen generiert. Wenn die Seite fertig ist, soll sie möglichst wenig Aufwand verursachen. Mein Ziel ist also im weiteren Sinne "passives Einkommen" zu generieren.

Was ist eine Nische?

Der Begriff Nische bezieht sich hier auf das Thema der Website die ich erstellen möchte. Bei der Planung einer neuen Website könnte ich das Thema sehr weit halten, um möglichst viele potentielle Leser zu gewinnen. So könnte ich mich zum Beispiel mit dem Thema Sport beschäftigen. Dabei hätte ich dann aber ein riesiges Themengebiet zu bearbeiten, auf dem ein riesiger Konkurrenzkampf herrscht. Es wäre auch völlig unmöglich den Bereich alleine ausreichend zu behandeln. Ich würde schlicht in der Masse untergehen.

Man kann das Thema Sport aber auch in viele Teilbereiche untergliedern. So könnte ich mich auf Fußball, Motorsport, Basketball, Tennis usw. konzentrieren. Damit wäre der Bereich schon kleiner. Es handelt sich aber immer noch um einen zu großen Bereich um in der Masse der Anbieter aufzufallen. Eine Ausnahme wären hier aber Randsportarten, die weniger Beachtung in der Öffentlichkeit finden. 

Die Teilbereiche kann man jetzt aber immer weiter in kleinere Unterteilbereiche aufteilen. So teilt sich jedes noch so große Thema am Ende in diverse kleinere Teilbereiche, oder eben Nischen auf. Eine Nische ist also ein kleiner spezieller Themenausschnitt aus einem größeren Hauptthema.

Vorteile einer Nischenseite

  • Überschaubareres Thema
  • Positionierung als Experte in einem Spezialthema möglich
  • Alleinstellungsmerkmal für die eigene Seite
  • weniger direkte Konkurrenz
  • Besucher der Website interessieren sich für genau dieses Thema

Nachteile einer Nischenseite

  • Weniger potentielle Leser
  • Begrenzte Themenauswahl

Welche Voraussetzungen muss meine Nische erfüllen?

  • Der Themenbereich sollte wenig aktuelle Änderungen mit sich bringen. Was ich über das Thema schreibe sollte auch in Zukunft noch gültig sein
  • Es muss genügend Menschen geben, die in meiner Nische Geld ausgeben
  • Zu dem Thema muss ich den Lesern einen Mehrwert liefern können 
  • Falls möglich, würde ich eine Nische bevorzugen, die ich eventuell später auch ausbauen kann

Meine erste Aufgabe ist jetzt die richtige Nische zu finden. Dazu werde ich zunächst Ideen für Nischen sammeln. Wie ich dabei vorgehe werde ich im nächsten Artikel beschreiben.

Fehlen in meinen Aufzählungen Vor- oder Nachteile der Beschränkung auf eine Nische? Hat dir der erste Artikel gefallen? Hast du fragen zu dem Thema? Hinterlasse gerne einen Kommentar!